Belize – Karibik oder Nordsee?

OK das Meer ist grüner. Die Temperaturen höher … aber der Wind, der Regen und der graue Himmel erinnern uns doch ein wenig an die Nordsee. Wir hatten Pech mit dem Wetter hier in Belize, ist aber irgendwie nicht so schlimm. Immer Sonne ist auf Dauer sehr monoton. Belize ist ein kleines Land mit gerade mal ca 400.000 Einwohnern. Ehemals British Honduras und unabhängig vom U.K. seit 1981. Endlich verstehen wir wieder alles, denn hier spricht man englisch, die Kultur ist Maya beeinflusst. Der Grenzübertritt klappt schnell und professionell. So auch die Geldwechsler, die alle Währungen dieser Welt in Belize Dollar wechseln und das noch zu einem weit besserem Kurs als unsere Kreditkarte am Bankautomat. Wie das wohl geht ?

Die Karibik ist schön, die Küste mit unzähligen kleinen Inseln wird durch das zweitgrößte Korallenriff der Welt geschützt. Sicher ein Hotspot für Taucher. Ansonsten alles in amerikanischer Hand. Große Resorts und Villen. Die Strände voller angeschwemmten Plastik, daß sich bis tief in die Mangroven stapelt. Badeschlappen, Flaschenverschlüsse und Flaschen sind die Top 3.

Alles ist sehr teuer.  Die Supermärkte sind zur Abwechslung in chinesischer Hand. Aber DAS absolute Highlight für uns ist der Dschungel in den Maya Mountains, mit vielen Tieren und vor allem den zahllosen Vögeln. Auch hier schüttet es wie aus Eimern, aber deshalb ist der Dschungel eben Dschungel und der Regen gehört irgendwie dazu. Weiter nördlich in Orange Walk wird es dann trockener. Wir genießen die letzten Tage in Belize am River, beobachten Krokodile und riesige Leguane. Dann wird es Zeit … zurück nach Mexico. 

Belize
… heißt uns willkommen
Fängt gut an

 

… und so geht es dann weiter. Regen & Sturm
Viel Müll aus allen Teilen der Welt
Wo sind die Farben geblieben?
Der Regen hat nur grün und grau übrig gelassen
Aber kein Regen kein traumhafter Dschungel
Binnen Sekunden patschnass, ohne Vorwarnung
Grün, feucht und viele Blutsauger
Eingang zur St Hermann Cave im Blue Hole N.P.
Später konnten wir viele Tiere beobachten
Regen verwandelt die Straßen in rutschige und tiefe Pisten
St Hermann Cave, dunkel und ein wenig unheimlich
Ich glaube – wir haben fast alle gesehen
Hummingbird Highway – durch die grüne „Hölle“
Das Leben findet auf der Strasse statt
Oft die einzige Verbindung zu den ´zig Inseln
Die fliegen immer, Wetter? Fast egal
Mennoiten in Spanish Lookout
Platz am Lamanai River, Orange Walk Town
Hallo Nachbar, man sieht & hört sie kaum
Diverse Reiher Arten
.
Pracht Exemplar, ca. 2 m, orange nur zur Paarungszeit
.
.
Spinnen Affen
Er hat uns im Zoo aufgelauert.
.
Toucan
Lustig und lärmend
Gelbwangenamazone?
Glücklicher Weise entdeckt
Er wurde im Belize Zoo aufgepäppelt
Das alles & mehr lebt hier
und wir mittendrinnm …
… mit ihm und seinen Kumpels

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.