Vancouver Island „V.I.“

Die BC Ferry bringt uns von Horseshoe Bay nach Nanaimo, Vancouver Island. Wir sind auf der Warteliste und genau vor uns machen die Tore dicht……Mist. Das heisst etwas warten, aber wenn wir eins haben, dann ist es ZEIT. Die Überfahrt ist super schön, viele kleine Inseln, Berge immer noch mit Schnee. Angekommen auf der Insel sind wir leicht irritiert. Die Sonne scheint, 28 Grad.

Wir sind jetzt zum vierten Mal hier und immer hat es geregnet. Die Westküste hat den einzigen Regenwald der nördlichen Hemisphäre – ohne Regen keinen Regenwald. Zuerst fahren wir in den Süden nach Victoria. Die britischste Stadt, ausserhalb Englands. Schöne alte Gebäude inkl. des altehrwürdigen Hotel EMPRESS. 

In Port Renfrew am Pacific und Start des Pacific Rim Trails, haben wir endlich wieder Regen und den Nebel. Und dies macht die Westküste fast mystisch. Nebelschwaden, Regenwald, Strände mit Treibholz, einfach wunderschön. Hier ist es nicht touristisch. Ruhig und eine Landschaft, die wir bis jetzt noch nirgendwo anders gesehen haben. Es gibt an der Westküste der Insel nur 3 Orte auf 400 km Länge, die man mit dem Auto erreichen kann. Port Renfrew, Tofino und Ucluelet.

In Tofino muss man die Menschmassen ignorieren und einfach die schönen, wilden Strände, den Wald und den besten Heilbutt Burger ever geniessen. Warum die Campgrounds hier doppelt bis 3 fach so teuer sind wie im restlichen Kanada erschliesst sich uns nicht so ganz. Wir verziehen uns nach Ucluelet. Hier ist es ruhiger. Laufen ein Stück des 77 km langen Pacific Rim Trails. Breathtaking!!!! Im Ort läuft uns ein Wolf fast über die Füsse. Wir sind so erstarrt, dass wir das erst gar nicht realisieren. Zu lange Beine für einen Hund, zu gross für einen Kojoten, erst dann der Gedanke: Oh ein Wolf. Verfolgt von Krähen, die ihn aus der Stadt jagen. Eine Frau hinter uns holt Ihren Hund sofort ins Haus, da Wölfe wohl schon häufiger Haustiere angegriffen haben. Ja, die Warnungen waren überall, wir haben es bis zu diesem Zeitpunkt nicht wirklich ernst genommen. Das war das Erste Mal, dass wir einen Wolf gesehen haben.

Für uns bleibt die Westküste von V.I. der 2. schönste Platz der Welt.

BC Ferry Terminal, Horseshoe Bay.
Stand by row 6 – los geht´s, aber ohne uns
Knappe 2 Stunden schönste Fahrt nach Nanaimo
Victoria, EMPRESS Hotel
Abgelegen schön
Von Port Renfrew nach Nord Osten
Ein Kunstwerk
French Beach, perfektes Strandwetter
Strandleben
The Wall
Würden wir hier leben, wäre das unserer.
Mit kleinem Erfolg in großer Natur
Chemanios …
…Wandmalerei

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Chesterman Beach, schön auch ohne Nebel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tofino Harbour Native Taxi

 

 

 

 

 

 

Tofino Air
Long Beach

 

 

 

 

 

 

 

Pacific Rim, Ucluelet

 

Sundot

 

 

 

 

 

Sealife II

 

 

 

Sealife I
Pacific Rim, Ucluelet
Pacific Rim, Ucluelet
Mooskunst, Künstler: Natur

 

Ist die schön!
Trepp auf …
… Trepp ab auf dem Tim Trail

2 Gedanken zu „Vancouver Island „V.I.“

  • 5. Juli 2017 um 0:05
    Permalink

    Hallo Ihr Wölfe,
    na was für eine Lüge, dass ihr noch nie einen Wolf gesehen habt. Schaut ihr Euch nicht mehr an?🤣 Unglaublich schöne Bilder und die Texte wären eine super solide Grundlage für einen Reiseführer. Nicht so steif geschrieben und unbedingter
    Grund diese Reise sofort anzutreten.
    Achso Happy Birthday zum 150ten . 🎂 Habt Ihr schön mit Einheimischen gefeiert?
    Lasst es Euch gut gehen und passt gut auf Euch auf.🐻🐾 Ralf

  • 26. Juni 2017 um 20:31
    Permalink

    Absolutely beautiful!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.