Colorado – Höhentraining für uns und unser Haus

Es geht bergauf. Nicht nur ein wenig. Bis auf 3400 m. Und wieder
runter. Und wieder rauf… . 

Wir verbringen die nächsten Wochen in Höhen
zwischen 2.500 und 3.400 m. 14 Berge sind über 4000 m hoch.
Ein sehr beeindruckender Bundestaat. Colorado hat die schönsten Orte. Telluride und Aspen: Rich and Famous. Western Flair in Silverton, Durango, Georgtown und Ouray.
Denver eine lebenswerte Stadt und der Rocky Mountains National Park mit Millionen von Touristen ( klar … es ist Peak Season).
Jeder kleine Ort durch den wir fahren hat etwas besonderes.
Und die Landschaft ist genauso „atemraubend“ wie die Höhe. Unendliche Wiesen mit Wildblumen. Klare Bergseen und Flüsse mit großen Forellen. Schroffe Berge mit Schneespitzen. Tolle Wanderwege. Und das markanteste
sind die Kolibris. Überall schwirren sie herum. Wie Moskitos. Völlig angstfrei. Sitzen sogar auf meiner Hand.
Die Temperaturen sind am Tag über 30 Grad, hinzu kommt die Kraft der Höhensonne. Nachts nicht selten bei 0 Grad.
Häufige Unwetter treiben uns weiter. Schwarze Wolken, eine riesige Front die auf einen zukommt.
Total Angst einflößend. Jeden Tag Hagel … wenn man Pech hat, sind die Körner Ping Pong Ball groß. Die zerschlagen alles was ihnen in den Weg kommt. Wir haben Glück … nur 20 Cent Stück groß. Nicht zu vergessen die größten Blitze die wir jemals gesehen haben. Wenn der Spuk vorbei ist, ist der Himmel wieder dunkelblau als wäre nichts gewesen.

Silverton – most authentic city
Übernachtungsplatz – auf 3.200 m
Telluride
4th of July Parade
Molas Lake, unser Platz für 3 Tage
Gelebter Patriotismus
Offizielles Fortbewegungsmittel, mal ohne 8 Zylinder
Denver
Auf Bergtour in den Rockies
Endlich oben! -1-
Endlich oben! -2-
Endlich oben! -3-
… gibt es einige …
wir waren in St Elmo
als rauf
Trip über Backcountry roads …
… der Lohn
Bergauf (auf 3,445m) und ab …
… es lohnt fast immer!
Authentic villages
… Georgetown
… Leadville
Benzingespräche
Black Canyon
Black Canyon
Unsere Freunde
Unwetter kommt selten allein
Hagel
Bedrohlich!
Aber wir sind …
… draußen

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.