Nayarit und Jalisco

Wir sind auf dem Festland. Es ändert sich einiges. Es ist heißer, bunter, lauter und tropischer. Viel grüner als die Baja. Es blüht überall. Die Städte sind größer, ab jetzt merkt man das in Mexico ca. 124 Millionen Menschen leben.

Wir kommen am Wochenende in Mazatlan an. Für die Mexicaner bedeutet das Party Time. Die Lieblingsutensilien sind Boom Boxen und Bier. Es dröhnt aus jeder Ecke (kein Top 10 international Einerlei, sondern mexikanische Hitlisten) und das gerne bis in den frühen Morgen. Naja … das haben wir von Reisenden schon gehört … Central und Südamerika sind laut.

Wir suchen uns ein schattiges Plätzchen im Paraiso Miramar. Ein Resort mit mehreren Pools direkt am Pazifik. Irgendwie ganz anders und irgendwie total entspannt. 

Der Pazifik lockt mit weiteren Plätzen an weißen Sandstränden unter Palmen. Z.B. Chacala weiter südlich – ein kleiner Fischerort. Es ist Feiertag. Unvorstellbar was dort los ist. Alle zelten dicht an dicht. Abstand zum Nachbarn? Auf gar keinen Fall. Wir beobachten einen tief liegenden VW Polo der nah bei uns hält. Das Fahrzeug war nicht tiefgelegt, es fanden 10 Personen incl. Wochenend Camp Ausrüstung Platz darin. Die Großfamilie schält sich aus dem kleinen Auto um ein paar cm2 Sand zu ergattern.

Alle sind fröhlich, die Familien verbringen das Wochenende zusammen … ohne viel Aufwand. Zelt, Kühlbox, viel Essen und Getränke – für die Männer Bier. Die Lebenslust der Mexicaner ist wirklich ansteckend. Um 18 Uhr ist der „Spuk“ vorbei und wir haben den Strand und die vielen Restaurants fast für uns alleine.

Es geht weiter ins Zentrale Hochland. Tepic ein kurzer Versorgungsstop. Charmant und authentisch. Tequila … der Name ist Programm … ist eine reiche und auf Tourismus ausgerichtete Stadt. Überall in den Destillerien kann man Tequila verköstigen oder auch einfach saufen ;-). An den Strassenständen gibt es 4 Liter Plastikflaschen für nichteinmal 3 €. Die Mexicaner trinken Tequila mit allen möglichen Fruchtsäften, die Touristen pur.

Wir sind auf 1500 m Höhe, tagsüber 35 Grad nachts 12 – wir werden die nächste Zeit im Hochland bleiben.

Wird tropisch, Mangobaum
Bei Paraiso Miramar
Unser Platz unter Palmen
Wohnt 1 Etage höher
.
.
Nach wüstenartiger Baja, jetzt alles bunt und grün
.
Endlich am Pazifik
Mit prächtigen Farben und super Klima
Making new friends
.

 

Wie gesagt unglaubliche Farben
Chacala
Pina Transport. Und die sind sehr lecker!
Zuckerrohr Transport, kippen gerne mal um
Was für uns! Empanadas  – Großeinkauf
Abarrotes, Wasserhäussche, Kiosk, Spätkauf
Tepic – keine Touristenstadt, super authentisch
Quierlig und bunt
Daily business
sehen und gesehen werden
alte Strukturen
Tequila, schöne wohlhabende Kleinstadt
Tequila, auch in der 4l Vorteilspackung
.
Agaven, nach 12 Jahren wird geerntet
Dann ab in die Destille (Jose Cuervo)
Touren für interessierte
Reich und Tradition, wie in dä Palz
Der Rest geht irgendwo hin
Historisches Zentrum
Bunt
.
Siesta Fiesta
.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.