Tage an der Küste

Was ist schöner als Wald? Meer mit Wald. Und davon gibt es im Pacific Northwest genug.
Rauhe Küsten, schönste Strände, Felsen, Klippen und uralte riesige Zedern.
Alles – nur nicht mediterran. Es ist rauh, der Wind weht mit Sturmböen und manchmal schüttet es ununterbrochen „Cats and Dogs“. Aber wir lieben es.
Erst in Nord Kalifornien gibt es keine Wälder mehr am Meer.
Der Highway 1 im Norden ist steil und kurvig. Abgründe direkt rechts der Straße.
Manchmal halten wir die Luft an … .
Der Ausblick ist meist fantastisch aber auch der Nebel gehört dazu.
Wir genießen die Tage am Strand und Meer.
Treffen viele nette und individuelle Leute … Kalifornien ist doch immer noch
anders.

A perfect view from a beachwalkers eye

 

HWY1, Immer kurz davor im Pazifik zu verschwinden
Spektakulär, manchmal gefährlich
Höhenangst ablegen, bis 300 m gehts runter
HWY1 Sea Lions
Eine Kulisse jagt die andere
Ruhige Bucht gefunden
Hi Chef
Schöne Beschäftigung
Auch abseits vom Wasser reizvoll
Village visit, Mendocino
Beeindruckt
Morgen kommt sie zurück
Point Arena Lighthouse
Klassiker am HWY1
Unsere Bank
Cape Arago …
… Walewatching und Sea Lions
Einmal ohne alles! Keiner da
Nichts aufregendes zu entdecken …
… ha! Doch da ist es das Strand Monster
Debranne & Carlo, great meeting you at that funny place
Melissa & Darrin, much luck for your upcomming project! Sure we meet again at Baja!
Good night California

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.