British Columbia

B.C das Kalifornien von Kanada.
Schöne kleine Orte wie Revelstoke, Pemberton oder Kamloops.
Viele Provincial Parks und Recreation Sites, die meist an
schönen Plätzen am Fluss oder See liegen – dort kann man manchmal auch for free übernachten .
Wir fahren den Sea to Sky Highway von Kamloops nach Vancouver. Kurvenreich, durch Wald und über Berge. Hoch auf 2000m runter auf 1000m. So geht das Hunderte von Kilometern.
Hinter jedem Berg wartet ein noch schönerer Ausblick. Es ist grün, alles blüht auf einmal.
In Whistler ein kurzer Stopp. Rich and famous aber eine nicht wirklich schöne Stadt, für uns.
Die Landschaft ändert sich. Im Westen viele Berge Täler und Wälder. In der Mitte die Cariboo Range mit heißem Klima, Kakteen eine fast wüstenartige Landschaft. Und der Cariboo Highway (Gold Rush Route) der den früheren Goldgräber Routen folgt. Der Norden wenig besiedelt, nur Wälder Seen und Flüsse. Ungefähr alle 5 Km höre ich von Jens: Oh, ein See. Ist der schön! Und das auf einer Strecke von ca 800 km.
Jetzt geht es endgültig Richtung Norden. Auf Kurzbesuch im Wells Gray Park. Wirklich nur kurz, hier gibt es Trilliarden von Moskitos. Über Prince George nach Hazelton auf den Cassiar-Stewart Highway. Wir werden nach 738km auf den Alaska Highway treffen. North to Alaska.
Lohnender Abstecher nach Stewart und Hyder. Nach dieser Kreuzung wirds echt leer. Ab und zu mal ein Auto, ständig wird unsere Fahrt durch Bären Sightseeing unterbrochen. Braune, Schwarze, Grosse, Kleine. Über 750 km kein TV, kein Handy Empfang, nicht mal Radio – Digital Rehab voll im Trend. Aber tolle Übernachtungsplätze und, Gott sei Dank, ohne Reifenschaden.
Es bleibt jetzt immer länger hell. Die Sonne geht erst gegen 24:00 Uhr unter. Um 23:00 zwitschern die Vögel. Irgendwie werden wir gar nicht müde. Sehr gewöhnungsbedürftig.

Am Ende des Highways sind wir dann im Yukon Territory. The Yukon – Larger than life.

 

Die westlichste Provinz … für uns die schönste
Symphatisches Revelstoke
Seltene Kombination – empfehlenswert lecker
Verzögerung wegen Bergrutsch am Mount Robson
Nach Schnee und Bergrutschen wieder im Frühling
Überlegt noch wie er uns in seiner Diät unterbringt …
… hat uns dann lieber doch weiter ziehen lassen
Schöner Airstream von außen – innen etwas verwohnt
Schöner Fleck am Kamloops Lake
Insellösung auf dem Marble Lake
Off the road, Sea to Sky Highway 99
Thompson River Blick auf Lillooet, rauhes Land
Spiegelbild „Mirror Lake“
Whistler, o.k. für Mountainbiker …
Ike Godsey – on the road
Rooftop ATV
Help us get goin
Quesnel das Eldorado, es gibt noch einiges zu holen – wir haben unsere Goldpan im Gepäck
Historic Barkervile
Unzählig sind die schönen Seen, Bäume, Berge und Flüße – nur eines gibt es mehr MOSKITOS
Lazy Angler
Ksan Village, Gitanmaax Reservation
Stewart Cassiar Hwy 37 Northbound
Am Bear Glacier, Richtung Stewart Hwy 37a

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bear River und Coast Mountains bei Stewart

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt mal in braun, heute haben wir 5 gesehen

 

 

 

Arctic Grayling mit der Fliege …
...virtuose gekäschert
Wir verlassen das schöne B.C. für „The Yukon“ klingt gut, oder?

Ein Gedanke zu „British Columbia

  • 4. Juli 2017 um 20:28
    Permalink

    die bären sind los .die bilder sind der hammer.dazu noch lecker fisch ,was will man mehr?na ja vielleicht
    lecker 2fisch.weiterhin gute fahrt.es grüssen buc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.